Fragen und Antworten

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen

Welche Leistungen übernimmt die im-alter-daheim GmbH?
Die im-alter-daheim GmbH erbringt ausschliesslich Betreuungsleistungen. Weiterführende Leistungen (auch der einfachen Grundpflege nach Art. 7 KLV) sind den Spitex-Betrieben vorbehalten und können daher von unseren Betreuerinnen nicht abgedeckt werden.
Zur Veranschaulichung der Unterschiede zwischen Betreuungsleistungen und Pflegeleistungen dient der folgende Leistungskatalog. Links sehen Sie die wichtigsten Betreuungsleistungen, die die im-alter-daheim GmbH anbietet. Rechts sind die typischen Leistungen der Grundpflege gem. Art. 7 KLV aufgelistet, welche nicht von den Betreuerinnen der im-alter-daheim GmbH angeboten werden:


Leistungen der im-alter-daheim GmbH
(Betreuungsleistungen)

Pflegerische Leistungen gemäss KLV (können von der im-alter-daheim GmbH nicht erbracht werden)

Erste Hilfe bei Unfällen

Beine einbinden, Wundpflege, Verbände legen

Notrufe tätigen bei Notfällen aller Art

Klienten betten und/oder lagern

Gemeinsame Spaziergänge/Ausflüge

Hilfe beim Toilettengang

Gemeinsames Spielen (Jassen, Brettspiele, etc.)

Hilfe bei der Körperhygiene

Allgemeines Gesellschaftleisten

Hilfe beim Ankleiden und Auskleiden

Einfache Handreichungen im Alltag

Kompressionsstrümpfe anlegen

Gemeinsames Kochen und Essen

Hilfe bei der Mundhygiene

Vorlesen bei sehbehinderten Klienten

Hilfe beim Essen und Trinken

Erinnerung an Termine und Verpflichtungen

Vorbereiten/Verabreichen von Medikamenten

Hausarbeiten, Putz- und Reinigungsarbeiten


Einfache (leichte) Gartenarbeiten


Betreuung von Haustieren (nach Absprache)



Wann ist eine 24-Stunden-Betreuung angezeigt?
Bei einer 24-Stunden-Betreuung wird die zu betreuende Person, wie der Name schon sagt, rund um die Uhr betreut und überwacht. Ob eine solche Betreuung angezeigt ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Dabei sind nicht zuletzt der Grad der Betreuungsbedürftigkeit, die Menge und das Ausmaß von Barrieren im Alltag und die Betreuungsbereitschaft der Angehörigen zu beachten. Grundsätzlich gilt: Sind Betreuungsbedürftige für die Ausführung vieler Alltagshandlungen auf die Hilfe Dritter angewiesen und dies grundsätzlich zu jeder Tageszeit und können Angehörige diese Hilfe nicht umfassend leisten, so ist eine 24-Stunden-Betreuung oft die einzige nachhaltige Lösung.
Wo bieten wir unsere Dienstleistungen an?
Die im-alter-daheim GmbH bietet ihre Dienstleistungen schweizweit an. Unabhängig von Ihrem Wohn- oder Aufenthaltsort ist somit eine Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen grundsätzlich möglich.
Welche Vorteile bieten unsere Betreuungsdienstleistungen?
Die im-alter-daheim GmbH bietet ihren Klienten eine 1:1-Betreuung an. 1:1-Betreuung (auch eins-zu-eins-Betreuung) bedeutet, dass die gesamten Betreuungsleistungen und –prozesse allein auf die betreuungsbedürftige Person ausgerichtet ist. Dies ermöglicht einen vertieften, zwischenmenschlichen Kontakt und bietet Raum für die erwünschte und benötigte persönliche Zuwendung. Unsere Betreuerinnen kümmern sich ausschließlich um Sie oder ihre betreuungsbedürftigen Angehörigen. Dieses Betreuungskonzept der 1:1-Betreuung wirkt sich somit in vielfacher Hinsicht positiv auf die Lebensqualität der zu betreuenden Personen aus. Allein schon die Aussicht auf eine professionelle Betreuung im gewohnten sozialen Umfeld und in den eigenen vier Wänden kann das geistige Wohlbefinden der Betroffenen enorm verbessern.
Was unterscheidet uns von einer Spitexorganisation?
Die im-alter-daheim GmbH bietet ausschließlich Betreuungsdienstleistungen an. Unsere Betreuerinnen übernehmen somit nur Betreuungs- und Haushaltsarbeiten. Leistungen, die darüber hinausgehen und unter den KLV-Leistungskatalog fallen, sind hingegen den anerkannten Spitexorganisationen vorbehalten.
Welche Aufgaben übernimmt eine Betreuungskraft?
Unsere Betreuerinnen unterstützen ihre Klienten auf zweierlei Weise: einerseits bieten sie eine Stütze bei der Bestreitung des Haushalts und der alltäglichen Aufgaben und sonstigen Herausforderungen, andererseits nehmen sie eine Vielzahl kaum zu überschätzender zwischenmenschlicher Aufgaben wahr.
  1. Hilfe im Haushalt und Begleitung im Alltag: Einerseits übernehmen sie vor Ort alle Arbeiten, die zur Haushaltsführung gehören und zu deren Ausführung die Betroffenen selbst nicht mehr alleine in der Lage sind: Waschen, Abstauben, Kochen, Bügeln, Staubsaugen, kleinere Gartenarbeiten, usw. Betagte und kranke Menschen, die den Haushalt und die Herausforderungen des Alltags nicht mehr alleine bestreiten können, finden dadurch wieder zurück in ein strukturiertes, stressfreies Leben in den eigenen vier Wänden. Unsere Betreuerinnen bieten ihre Hand zur Unterstützung an und begleiten Sie oder Ihre Angehörigen durch den Tag. Kurz gesagt: Unsere Betreuerinnen sehen sich in der Rolle eines guten Freundes, der Ihnen zur Seite steht.
  2. Begleitung und Unterstützung auf zwischenmenschlicher Ebene: Eine weitere, nicht minder wichtige Aufgabe unserer Betreuerinnen besteht darin, die Klienten auf zwischenmenschlicher Ebene zu unterstützen. Darin unterscheidet sich auch eine Betreuerin von einer Haushaltshilfe: Es geht nicht nur darum, für Ordnung und Sauberkeit zu sorgen. Eine Betreuerin versteht sich als Ansprechpartnerin und Vertrauensperson, als Begleitung und Unterstützung im Alltag, als Fürsprecherin und Interessensvertreterin, kurz: als zuverlässige Stütze und Hilfe in jeder Lebenslage.
Was mache ich, wenn die Betreuungskraft krank wird oder wenn anderweitige Probleme auftreten?
Für jegliche Arten von Problemen und/oder unvorhersehbaren Vorfällen ist die im-alter-daheim GmbH für Sie da. Für all Ihre Anliegen vor, während und nach einem Betreuungseinsatz sind wir Ihr Ansprechpartner. Sollte also beispielsweise eine Betreuungskraft krank werden, organisieren wir schnellstmöglich eine Ersatzkraft. Solche und ähnliche organisatorische Tätigkeiten führen selbstverständlich zu keinerlei Mehrkosten für Sie und Ihre Angehörigen. Kurzum: Für alle Ihre Anliegen ist stets jemand erreichbar.
Wann fallen für mich Kosten an?
Für Sie fallen bis zur Unterzeichnung einer allfälligen Servicevereinbarung selbstverständlich keine Kosten an. Das Abklärungsgespräch bei Ihnen zuhause ist kostenlos, genauso wie alle weiteren Vorabklärungen und Gespräche. Erst wenn Sie sich entschieden haben, unsere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen und daraufhin eine Servicevereinbarung abgeschlossen wurde, entstehen für die zukünftigen Dienstleistungen Kosten.
Was genau bedeutet «Kost und Logis»?
Die Betreuungskraft benötigt ein abschließbares Zimmer mit Kleiderschrank und ein eigenes Bett. Der Zugang zu Toilette, Bad und Küche gehört ebenso dazu. Ein Internetzugang wäre zeitgemäß. Bei der Umsetzung können wir Ihnen gerne zur Hand gehen.
Arbeiten die Betreuerinnen rund um die Uhr?
24-Stunden-Betreuung bedeutet natürlich nicht, dass die Betreuungskraft 24 Stunden am Tag arbeitet. Wie jeder andere Mensch hat auch die Betreuungskraft das Bedürfnis auf Freizeit und Erholung. Das Arbeitspensum sollte deshalb 40 Stunden pro Woche nicht überschreiten. Dabei können die genauen Einsatz-Zeiträume in Absprache mit der Betreuungskraft flexibel festgelegt werden. Übliche Pausenregelungen mit bis zu einem freien Tag pro Woche verstehen sich von selbst (je nach Betreuungsform). Auch die Regelungen zum Mindestlohn werden selbstverständlich eingehalten. Die Anwesenheit (fast) rund um die Uhr gibt Ihnen aber auf jeden Fall die nötige Sicherheit für allfällige Notfälle.
Was ist, wenn sich etwas anders entwickelt als geplant?
Auch bei unvorhergesehenen Ereignissen betreffend die Betreuung bzw. die Betreuungsperson sind wir jederzeit für Sie erreichbar. Sollten z.B. veränderte Umstände dazu führen, dass es einer Änderung der Servicevereinbarung bedarf, so ist dies natürlich möglich. Gleiches gilt bei Konflikten jedweder Art mit der Betreuungskraft oder bei unvorhersehbaren, längeren Aufenthalten außer Hause. Wir werden stets bemüht sein, eine lückenlose und wunschgemäße Unterstützung zu gewährleisten.
Könnte ich das nicht alles selbst tun und mir das Honorar sparen?
Doch, kurzfristig schon. Die meisten Menschen verfügen jedoch weder über das notwendige Know-How noch haben sie die benötigte Zeit und die Erfahrung, einen Angehörigen längerfristig alleine zu betreuen. In den allermeisten Fällen scheitern diese Versuche schlicht daran, dass die betreuenden Angehörigen an ihre Belastungsgrenze stoßen. Berufliche, soziale und persönliche Verpflichtungen verunmöglichen es den Angehörigen vielfach, die für eine entsprechende Betreuung benötigten Kapazitäten aufzubringen, der körperliche und geistige Druck auf die Angehörigen tut oft sein Übriges. Aus diesem Grund ist es für Betroffene und Angehörige oft die viel bessere, verträglichere und mittelfristig beständigere Lösung, Hilfe durch ein professionelles Betreuungsunternehmen in Anspruch zu nehmen. Als Betreuungsspezialist rekrutieren wir das qualifizierteste Personal, übernehmen für Sie Lohnabrechnungen, Abrechnungen für Sozialleistungen, holen sämtliche Bewilligungen bei Behörden ein und sorgen für Ersatz im Falle eines Ausfalls der Betreuerin. Wir verstehen uns dabei als Ihre Organisatoren und Problemlöser.

Sollten Ihre Fragen immer noch unbeantwortet sein, rufen Sie uns einfach an!