Betreuung zuhause: So funktioniert die Betreuung im eigenen Zuhause

Es gibt Din­ge, die gehen im Alter ein­fach nicht mehr so leicht von der Hand. Der wöchent­li­che Ein­kauf im Super­markt wird zu einer anstren­gen­den Ange­le­gen­heit. Der Gang zum Arzt ent­wi­ckelt sich zu einem kraft­zeh­ren­den Unter­fan­gen. Auch das Sau­ber­hal­ten der Woh­nung wird irgend­wann viel­leicht zu einer immer schwie­ri­ger wer­den­den Auf­ga­be. Eine Betreu­ung Zuhau­se lie­fert dann wert­vol­le Unterstützung.

Doch nicht nur mit stei­gen­dem Alter ist die­se Hil­fe äus­serst nütz­lich. Haben Sie einen Spi­tal­auf­ent­halt hin­ter sich oder aus ande­ren Grün­den Schwie­rig­kei­ten bei der Bewäl­ti­gung des All­tags? Auch dann sind unse­re Betreue­rin­nen ger­ne für Sie da und grei­fen Ihnen unter die Arme.

Betreuung Zuhause

Was können Sie von der Betreuung zuhause erwarten?

Ihre Betreue­rin wohnt mit Ihnen gemein­sam in Ihrem Zuhau­se. So wird Ihnen jeder­zeit die Unter­stüt­zung zuteil, die Sie benö­ti­gen. Sie hilft Ihnen bei der Bewäl­ti­gung all­täg­li­cher Auf­ga­ben wie dem Sau­ber­hal­ten Ihrer Räum­lich­kei­ten, dem Kochen oder Waschen. Sie sorgt für Ord­nung und über­nimmt auf Wunsch auch die Ein­käu­fe für Sie. Auch auf dem Weg zum Arzt, zu Ämtern oder Ähn­li­chem steht Sie Ihnen zur Sei­te. 

24 Stun­den am Tag kön­nen Sie sich auf eine ver­trau­ens­vol­le Unter­stüt­zung ver­las­sen. Aus unse­rem gros­sen Netz­werk wäh­len wir genau die Betreue­rin aus, die Ihren indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen gerecht wird. Sie weist genau die Kennt­nis­se auf, die für Ihr Wohl not­wen­dig sind und Sie sind rund um die Uhr bes­tens versorgt.

Wie funktioniert die Anmeldung für eine Betreuung zuhause und wie geht es dann weiter?

Wie-funktioniert-Betreuung-zuhause-wie-geht-dann-weiter

Zuerst ler­nen wir Sie in einem Bera­tungs­ge­spräch bei Ihnen Zuhau­se ken­nen. Dabei zei­gen wir Ihnen auf, wel­che indi­vi­du­el­len Lösun­gen Ihnen zur Ver­fü­gung ste­hen. Die­ses Gespräch ist selbst­ver­ständ­lich kos­ten­los, damit Sie sich völ­lig frei von finan­zi­el­len Bin­dun­gen ent­schei­den kön­nen. 

Fällt Ihre Wahl auf unse­re Dienst­leis­tun­gen, dann sehen wir uns zur Erstel­lung einer Ser­vice­ver­ein­ba­rung wie­der. Wir bespre­chen ganz kon­kret, wel­che Leis­tun­gen in wel­chem Umfang erbracht wer­den sol­len und wie viel die­se kos­ten wer­den. Gemein­sam legen wir auch fest, wie lan­ge die Betreu­ung statt­fin­den wird. Wir bie­ten Ihnen sowohl eine vor­über­ge­hen­de als auch dau­er­haf­te Unter­stüt­zung durch unse­re Betreue­rin­nen an.

Eine Woche nach Abschluss der Ver­ein­ba­rung kann die Betreu­ung star­ten. Ist es beson­ders drin­gend, bemü­hen wir uns, einen frü­he­ren Beginn zu ermög­li­chen. Ihre Betreue­rin zieht nun bei Ihnen ein und steht Ihnen rund um die Uhr mit hel­fen­den Hän­den zur Seite.

Da sie bei Ihnen wohnt, ist es beson­ders wich­tig, dass das Zwi­schen­mensch­li­che stimmt und Sie sich gut mit­ein­an­der ver­ste­hen. Soll­te dies nicht der Fall sein, besteht die Mög­lich­keit, die Betreue­rin zu wech­seln. Ihre Zufrie­den­heit hat für uns höchs­ten Stel­len­wert und wir set­zen alles dar­an, dass Sie sich mit der neu­en Situa­ti­on wohl­füh­len. 

Wer sind die Betreuerinnen?

Wer-Betreuerinnen

Unse­re Betreue­rin­nen stam­men aus Ost­eu­ro­pa, unter ande­rem aus: 

  • Polen
  • Slo­wa­kei
  • Ungarn
  • Litau­en

Selbst­ver­ständ­lich sind sie erfah­ren in der Live-in-Betreu­ung. Vie­le von ihnen sind bereits seit zehn Jah­ren oder sogar län­ger bei uns tätig.

Eben­so selbst­ver­ständ­lich ver­fü­gen sie über gute bis sehr gute Deutsch­kennt­nis­se, wes­halb Sie sich kei­nes­wegs um eine rei­bungs­lo­se Kom­mu­ni­ka­ti­on sor­gen müs­sen. Je bes­ser die Sprach­kennt­nis­se sind, des­to leich­ter fällt es, eine Bezie­hung zuein­an­der auf­zu­bau­en und dar­auf legen wir sehr gros­sen Wert. 

Natür­lich prü­fen wir auch die Refe­ren­zen und Schu­lun­gen unse­rer Mit­ar­bei­te­rin­nen sehr sorg­fäl­tig. So gewähr­leis­ten wir, dass nur qua­li­fi­zier­tes Per­so­nal Ein­zug in Ihr Leben fin­det. 

Min­des­tens zwei Betreue­rin­nen wer­den Ihnen zur Sei­te ste­hen und sich in der Regel nach jeweils zwei Wochen abwech­seln. Damit möch­ten wir es ihnen ermög­li­chen, regel­mäs­sig Zeit in ihrem Hei­mat­land mit ihren Fami­li­en zu ver­brin­gen. Dort kön­nen Sie eine wohl ver­dien­te Erho­lung genies­sen. Sie wie­der­um pro­fi­tie­ren dann von einer beson­ders kom­pe­ten­ten Betreu­ung durch erhol­te und aus­ge­gli­che­ne Mitarbeiterinnen.

Wie ist es um das Finanzielle bestellt?

Wie ist es um das Finanzielle bestellt?

Wie viel die Live-in-Betreu­ung kos­tet, hängt davon ab, wie es um den indi­vi­du­el­len Betreu­ungs­be­darf bestellt ist. Auch die Mit­hil­fe der Ange­hö­ri­gen spielt eine Rol­le. Im Schnitt erwar­tet Sie für eine Betreu­ung an sechs Tagen in der Woche ein finan­zi­el­ler Auf­wand ab rund CHF 6.000 im Monat. 

Die Kran­­ken­­kas­­sen-Grun­d­­ver­­­si­che­­rung deckt Betreu­ungs­leis­tun­gen nicht ab. Haben Sie aller­dings eine Zusatz­ver­si­che­rung abge­schlos­sen, dann kön­nen Sie gege­be­nen­falls Bei­trä­ge für die Erle­di­gung von Auf­ga­ben im Haus­halt aus­zah­len las­sen. Wir erstel­len ger­ne eine unver­bind­li­che Offer­te für Sie. Aus­ser­dem grei­fen wir Ihnen auch bei der Abklä­rung mit Ihrer Kran­ken­kas­se unter die Arme.