24h Betreuung in St. Gallen

Indi­vi­du­ell und persönlich.

Ver­ein­ba­ren Sie eine unver­bind­li­che
Bera­tung an Ihrem Wunschort.

13 Jahre im-alter-daheim, 2009 - 2022
Betreuerin im Gespräch mit einer Rentnerin im Rollstuhl bei einem Tee.

Leistungen im Überblick

Kundenberaterin, die einer Frau im Ruhestand lächelnd die Hand schüttelt, nachdem diese über rechtliche Aspekte informiert wurde.

Rechtliche Aspekte

Ein älteres Ehepaar sitzt am Schreibtisch und berechnet die Kosten der Betreuung, um das Familienbudget zu verwalten.

Kosten der Betreuung

24 Stunden Betreuung in St. Gallen

24 Stunden Betreuung in St. Gallen

Ken­nen Sie die­ses ver­trau­te Gefühl, wenn Sie nach Hau­se kom­men und sich ein­fach wohl­füh­len? Man fin­det sich sofort zurecht und erin­nert sich an ver­gan­ge­ne Momen­te. «Zuhau­se ist es doch am schöns­ten!» hat mei­ne Oma immer gesagt, wenn ich bei ihr zu Besuch war und ver­kös­tigt wur­de. Für vie­le älte­re Men­schen ist es ein Wunsch im Alter im eige­nen Zuhau­se ver­blei­ben zu kön­nen, in der Nähe von Fami­lie und Freun­den. Das ver­trau­te Umfeld bie­tet Sicher­heit und erspart Senio­ren sich an eine neue Wohn­si­tua­ti­on in einem Alters­heim gewöh­nen zu müs­sen. Es gibt aber auch Situa­tio­nen im Leben, in denen eine vor­über­ge­hen­de Unter­stüt­zung not­wen­dig ist. Sei dies nach einem Spi­tal­auf­ent­halt oder bei andau­ern­der Krankheit.

Nicht immer kön­nen die Ange­hö­ri­gen die benö­tig­te Hil­fe leis­ten, zum Bei­spiel weil sie berufs­tä­tig sind oder sich um die eige­nen Kin­der küm­mern müs­sen. Dafür bie­ten wir schweiz­weit eine zuver­läs­si­ge Unter­stüt­zung bei den täg­lich anfal­len­den Auf­ga­ben. Im Rah­men einer «24-Stun­­­den-Betreu­ung» bzw. «Rund-um-die-Uhr-Betreu­ung» lebt die Betreu­ungs­per­son im sel­ben Haus­halt wie die zu betreu­en­de Per­son. Dies ermög­licht eine inten­si­ve und umfas­sen­de Ver­sor­gung und ermög­licht Betrof­fe­nen sicher in der ver­trau­ten Umge­bung zu blei­ben. Unab­hän­gig von Ihrem Wohn­ort ist somit eine Inan­spruch­nah­me unse­rer Dienst­leis­tun­gen grund­sätz­lich möglich.

Ihre Betreuerin

Beratungsgespräch

Schritt 1

Beratungsgespräch

Sobald wir Ihre Situa­ti­on und Ihre Anlie­gen ken­nen, fin­det ein unver­bind­li­ches und für Sie kos­ten­lo­ses Erst­ge­spräch statt. Wir bera­ten Sie kom­pe­tent und zei­gen Ihnen indi­vi­du­el­le Lösun­gen auf.

Betreuungsangebot

Schritt 2

Angebot

Hat Sie unser Ange­bot über­zeugt, schlies­sen Sie mit uns eine Ser­vice­ver­ein­ba­rung ab. In die­ser wer­den Inhalt und Umfang unse­rer Leis­tun­gen sowie die ent­spre­chen­den Prei­se festgelegt.

Beginn der Betreuung

Schritt 3

Es geht los!

Bereits sie­ben Tage nach Abschluss der Ser­vice­ver­ein­ba­rung kann die Betreu­ung begin­nen. In drin­gen­den Fäl­len kön­nen wir den Betreu­ungs­be­ginn sogar noch frü­her ermöglichen.

24 Stunden Betreuung

Ver­ein­ba­ren Sie eine unver­bind­li­che Bera­tung an Ihrem Wunschort und erfah­ren Sie mehr über uns.

Vertrauensvolle Betreuungskräfte aus Osteuropa

Vertrauensvolle Betreuungskräfte aus Osteuropa

Wer sind die Betreu­ungs­kräf­te bei «im-alter-daheim»? Es sind Betreue­rin­nen mit Erfah­rung in der 24 Stun­den Betreu­ung. Vie­le davon sind seit 8, 10 oder sogar 13 Jah­ren regel­mäs­sig in der Schweiz bei uns tätig, wodurch oft lang­jäh­ri­ge Bezie­hun­gen ent­ste­hen konn­ten. Sie ver­fü­gen über gute bis sehr gute Deutsch­kennt­nis­se. Erst­ab­klä­run­gen, Über­prü­fun­gen von Refe­ren­zen und Schu­lun­gen wer­den von unse­ren Mit­ar­bei­ten­den sehr sorg­fäl­tig durch­ge­führt. Unse­re Betreue­rin­nen ent­las­ten die Ange­hö­ri­gen von betreu­ungs­be­dürf­ti­gen Per­so­nen in umfas­sen­der Wei­se. Dafür sor­gen wir für kor­rek­te Arbeits­be­din­gun­gen, wovon letzt­lich unse­re klei­nen und gros­sen Kun­den wesent­lich profitieren.

Wer auf die Hil­fe einer Betreue­rin aus einem EU/EFTA-Staat ver­traut, lebt mit ihr unter einem Dach und teilt mit ihr sei­ne Pri­vat­sphä­re. Wir sind über­zeugt, dass dafür die «Che­mie» zwi­schen der Betreu­ungs­kraft und der zu betreu­en­den Per­son stim­men muss. Je bes­ser die Deutsch­kennt­nis­se der Betreu­ungs­per­son sind, des­to ein­fa­cher kann sich eine wert­schät­zen­de Bezie­hung auf­bau­en. Ande­rer­seits teilt man als älte­rer Mensch mit einer Frau zwi­schen 50 und 60 ver­mut­lich mehr Inter­es­sen und Lebens­er­fah­rung als mit einer jün­ge­ren Frau. Wir bespre­chen mit Betrof­fe­nen und ihren Ange­hö­ri­gen vor einer Anstel­lung, was Ihnen beson­ders wich­tig ist.

Blogbeiträge

Pflege und Betreuung

Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz

Die Betreu­ung bei Demenz erfor­dert ein hohes Mass an Fein­füh­lig­keit. An ers­ter Stel­le steht, dass sich die Kli­en­tin­nen und Kli­en­ten gut aufgehoben…
Wei­ter­le­sen
Seniorenbetreuung

Was deckt die Seniorenbetreuung alles ab?

Mit stei­gen­dem Alter neh­men auch die Her­aus­for­de­run­gen zu, die der All­tag zu bie­ten hat. In ver­schie­de­nen Berei­chen des Lebens ist dann unter…
Wei­ter­le­sen
Älterer Mann mit seiner Hauskatze in einer häuslichen Umgebung.

Haustiere im Alter

Wer sich im Alter für ein Haus­tier ent­schei­det, blüht oft rich­tig­ge­hend auf und hat eine lang wäh­ren­de Auf­ga­be für sich geschaf­fen. Haustiere…
Wei­ter­le­sen